Schützenfest in Lippling

 

Am Sonntag, den 17. Juni nehmen wir wie gewohnt am Schützenfest in Lippling teil. Der Bus fährt um 13.30 Uhr ab der Gaststätte Fensemeier und hält an den gewohnten Haltestellen. Für das WM-Spiel der deutschen Mannschaft wird im Zelt eine Großbildleinwand aufgehängt.

Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme.

 


 

Schützenfest in Delbrück

 

Am Sonntag, den 10.06.2018 nehmen wir wie gewohnt am Schützenfest in Delbrück teil. Der Bus fährt um 13.45 Uhr ab der Gastätte Frensemeier und hält an den gewohnten Haltestellen.

Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme.

 


 

Fronleichnam

 

 Am Donnerstag, den 31. Mai 2018 findet die Fronleichnamsprozession in Ostenland statt. Alle Schützenbrüder und Jungschützen sind eingeladen, in Uniform an der Heiligen Messe um 9.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Joseph  und an der anschließenden Prozession durch das Dorf teilzunehmen. 

Aufgrund der sommerlichen Temperaturen gilt Marscherleichterung, das heißt für uns ohne Jacke mit Hut.

 


 

Diözesanjungschützentag in Schöning

 

Am Sonntag, den 27. Mai nehmen wir am Diözesanjungschützentag in Schöning teil. Der Bus fährt um 9.30 Uhr nur vom Haupt. Auf Grund der zu erwartenden hohen Temperaturen gilt Marscherleichterung. Für uns heißt das ohne Jacke mit Hut.

Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme


 

  Bundesköniginnentag in Westenholz

 

Ein besonderer Höhepunkt in diesem Schützenjahr, findet in unserer Nachbarbruderschaft Westenholz statt. Der Bundesköniginnentag 2018. Zur Teilnahme fährt am Sonntag, 13. Mai ein Bus um 8.30 Uhr von den bekannten Haltestellen nach Westenholz, wo wir am Festhochamt und dem Festumzug teilnehmen. Um 15.30 Uhr wird außerdem ein spanndendes erstes Delbrücker Sadtkönigschießen stattfinden. Die Rückfahrt ist für 18 Uhr vorgesehen. Es wäre schön wenn wir an diesem Tag unseren Hofstaat mit einer großen Abordnung begleiten.

Bereits am Samstag sind wir zur Kranzniederlegung und großen Zapfenstreich eingeladen. Antreten in Uniform ist um 18.30 Uhr auf dem Schulhof der Grundschule in Westenholz. Wer anschließend am Festball mit den "Isartaler Hexen" teilnehmen möchte, kauft bitte vorher im Internet (www.bkt2018.de) Karten. Die Weg nach Westenholz sollte durch private PKW organisiert werden.


Bezirksjungschützentag

 

Der Bezirksjungschützentag startete am Sonntag mit der Hl. Messe zelebriert von Diözesanjungschützenpräses Christian Elbracht und Bezirksjungschützenpräses Bernhard Liekmeier. Nach dem Marsch zum Sport- und Kulturzentrum und den Grußworten schloss sich das gemeinsame Mittagessen der gut 600 erschienenen Jungschützen an. Anschließend startete das Rahmenprogramm mit verschiedenen Spielen auf der Freifläche hinter der Sporthalle und einem von viel Applaus begleiteten Auftritt der Diwos. Zum Schluss wurden noch die neuen Bezirksprinzen bekannt gegeben. Neue Bezirksschülerprinzessin wurde mit 29 Ringen Sophia Sandheinrich aus Sudhagen. Noah Bentler belegt mit ebenfalls 29 Ringen leider „nur“ den vierten Platz. Neuer Bezirksjugendprinz wurde mit 28 Ringen Louis Stangler aus Schwaney. Dominik Berenspöhler belegt einen mittleren Platz. Der Bezirksjungschützentag klang in gemütlicher Runde aus.

Fotos

 


 

Heiße Show bei der Maigala

 

Gutes Essen, klasse Livemusik und eine heiße Show. Zu Anfang der diesjährigen Maigala konnte Oberst Markus Sandbothe 370 Besucher im gut gefüllten Ostenländer Sport- und Kulturzentrum begrüßen. Nach einem gewohnt reichhaltigem Buffet von Catering Alexander Hüser und der Tanzeröffnung durch unser Königspaar Fabian Güth und Claudia Thieschnieder mit ihrem Hofstaat, folgte der erste große Höhepunkt des Abend´s. Mit ihrer atemberaubenden Feuershow faszinierte das Duo "Flamba" die Galabesucher. Nach einer Tanzrunde konnte Bürgermeister Werner Peitz den Ostenländer Dorfkristall an die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ostenland verleihen. In seiner Laudatio würdigte Werner Peitz den ehrenamtlichen Einsatz unserer Feuerwehrleute in unserer Gesellschaft. Anschließend begeisterte nochmals das Duo"Flamba" mit einer LED-Show das Publikum. Mit der Partyband "Livehaftig" feierten die Ostenländer noch bis in den frühen Morgen.

Fotos

 


 

 

Menü Maigala

 


 

Vereinsmeisterschaften

 

Am Montag und Dienstag, den 9. und 10. April 2018 finden die Vereinsmeisterschaften im Luftgewehr- und Luftpistolenschießen auf der Schießanlage der Gaststätte „Zur Mühlensenne“ statt. Hierzu sind nicht nur die aktiven Mitglieder der Schießgruppe,  sondern auch ausdrücklich alle Mitglieder der St.-Joseph Schützenbruderschaft Ostenland herzlich eingeladen. 

An beiden Tagen von 18-21 Uhr.

 


 

Mühlensenner gewinnen Brautmeier Pokal

 

Einzelschützen 

 

Schütze Ringe Kompanie
1. Markus Bentler
98 Wittendorfer
2. Frank Höwekenmeier
96 Mühlensenner
3. Christoph Lohmann
96 Haupter

 

 Kompanien 

 

  1. 2. 3. 4. 5.
Kompanie Mühlensenner Wittendorfer Haupter Western Jungschützen
Ringschnitt 94,000 93,833 93,167 92,167 90,167

  Wertungs- 

    Schützen   

Frank Höwekenmeier
96 Markus Bentler
98 Christoph Lohmann
96 Christian Künnekenmeier
95 Tobias Peitzmeyer
93
Florian Wiesing
95 Heinz Bentler
95 Michael Gräfner
95 Manfred Winter
94 Mario Peitz
92
Marius Rugge
94 Franz-Josef Schlüter
94 Mark Jürgens
95 Andreas Sunder
92 Henrik Büser
91
Markus Sandbothe
93 Herbert Fortmeier
92 Gregor Wüseke
94 Jürgen Sunder
92 Martin Middleton
89
Paul Pohlmeier
93 Stefan Fraune
92 Klaus Hartmann
91 Thomas Sasse
90 Dominik Hansjürgens
89
Hermann Sandbothe
93 Harald Hüwelhans
92 Fabian Güth
88 Martin Büser
90 Stefan Thieschnieder

87

 


 

Brautmeierpokalschießen in Sande

 

Am Freitag den, 16.03.2018 findet auf dem Kleinkaliber-Schießstand in Sande das Training zum diesjährigen Brautmeierpokalschießen statt.

 

Am darauffolgenden Freitag den, 23.03.2018 findet dann das Brautmeierpokalschießen ebenfalls auf dem Kleinkaliberschießstand in Sande statt.

Hierzu sind alle Schützen herzlich eingeladen. Beide Schießen beginnen um 18 Uhr.

 


 

Bürgermeister Berens beeindruckt Ostenländer Schützen mit exzellentem Vortrag beim Einkehrtag

 

 Spannend und lebendig skizzierte Hövelhofs Bürgermeister Michael Berens die Geschichte der Grenzziehung zwischen Hövelhof und Ostenland in den vergangenen drei Jahrhunderten. Berens, der selber sowohl Hövelhofer als auch Ostenländer Wurzeln hat, bis zur Übernahme des Bürgermeisteramtes in Ostenland wohnte, in der St. Joseph- Bruderschaft Vorstandsaufgaben wahrnahm und auch immer noch über eine grüne Ostenländer Jacke verfügt, betonte, dass er in der Frage der Grenzziehung unparteiisch sei. So erwuchs bereits im 18. Jahrhundert in den Wohngebieten westlich der heutigen Bundesstraße 68, die sich nahe am Hövelhofer Ortskern befanden, aber historisch zu Ostenland gehörten, der Wunsch auf Umgemeindung nach Hövelhof. Anträge und Bürgerentscheide auf lokaler Ebene als auch bis in Kreis- und Landtage hinein wechselten sich im Laufe der Jahrzehnte bis in die Nachkriegszeit ab und waren begleitet durch übertriebene Argumentationen und Polemik. Nach der Entscheidung im Jahre 1958, dass die betroffenen Gebiete zu Hövelhof kamen, wurden Kontakte auch im Bereich der Schützenbruderschaften abgebrochen und es stellte sich für ungefähr zehn Jahre eine Sprachlosigkeit zwischen den Orten ein. Es waren dann aber auch Schützenbrüder, die nach dieser langen Zeit wieder aufeinander zugingen, eine Versöhnung herbeiführten und wieder Freundschaft schlossen. Im Rückblick betrachtet, machte diese lokale Streitigkeit deutlich, dass es auch in der heutigen Zeit eigentlich völlig überflüssig sei, Konflikte zu eskalieren; vielmehr können wir gewiss sein, dass es viel lohnender ist, sich gemeinsam die Hand zu reichen und Freundschaften zu pflegen. Bei dem Referat, das Berens sehr ausdrucksstark vortrug, war es vom ersten bis zum letzten Wort mucksmäuschenstill. Mit einem Präsent dankte Oberst Sandbothe dem Hövelhofer Bürgermeister für den spannenden Vortrag.

Der besinnliche Tag hatte mit einer Frühmesse, die von Domkapitular Dr. Thomas Witt zelebriert wurde, um 7.30 Uhr in der Pfarrkirche begonnen. Musikalisch begleitet wurde sie vom Musikverein Cäcilia unter der Leitung von Ferdi Jüde. War schon der Einzug mit einem zackigen „Ein Haus voll Glorie schauet…“ beeindruckend, so boten die Musiker am Schluss zum Auszug ein „Tochter Zion,…“ das so manchem eine Gänsehaut bescherte. An der Orgel begleitete Guido Aldejohann die Liturgie, den Lektorenpart übernahm Christian Laskowski, und die Jungschützen stellten die Messdiener. Nach der Messe ließ Oberstleutnant Mike Witte bei sonnigem, aber eiskaltem Wetter antreten zum Abmarsch zum Pfarrheim, wo 160 Schützen und Gäste ein wunderbares Frühstück erwartete, welches die Frauen des Bataillonsvorstands und des Hofstaats liebevoll vorbereitet hatten.

Auch im Pfarrheim begleiteten die Musiker unter der Leitung von Daniel Höwekenmeier die Versammlung. Nach dem Vortrag von Bürgermeister Berens stellte Oberst Markus Sandbothe den versammelten Schützen die Präsentation vor, die zur Bewerbung um die Vergabe des Bundesfestes 2022 das Präsidium des Bundes überzeugt hatte. Dass Ostenland den Zuschlag erhalten hatte, erntete nochmals in der Versammlung begeisterten Applaus. Besten Unterhaltungswert lieferte anschließend Josef Büser, der drei originelle Rätselfragen an die Versammlung richtete, und korrekte Antworten mit leckeren Hausmacherwürsten belohnte. Zum Schluss informierte Delbrücks Bürgermeister Werner Peitz über den Stand des Glasfaserausbaus: In allen zehn Delbrücker Ortsteilen wird der Ausbau erfolgen, der Start ist im April 2018. Es wird auch ein Angebot an die Außenbereiche geben, dieses wird allerdings mit Anschlusskosten verbunden sein.

Den Einkehrtag beendete schließlich Oberst Markus Sandbothe mit einem besinnlichen Spruch und wünschte allen Teilnehmern einen schönen Sonntag und schon mal jetzt ein frohes Osterfest.

Fotos

 


 

Bundesfest 2022 in Ostenland

 

Jetzt ist es raus. Das Bundesfest 2022 findet in Ostenland statt. Am letzten Samstag (03.03.2018) stellten Oberst Markus Sandbothe und Bürgermeister Werner Peitz in einer kurzen Präsentation dem Prasidium des "Bund der historischen deutschen Schützenbruderschaften" die Bewerbung vor.

Am heutigen Sonntag (11.03.2018) verkündete Hochmeister Dr. Emanuel Prinz zu Salm Salm bei der Bundesvertreterversammlung in Leverkusen die Entscheidung und zog das Schild "Ostenland" aus dem Umschlag.

Damit richten die St. Joseph Schützen nach den Bundesjungschützentagen 2007 das nächste große Bundesfest aus.

 


 

Einkehrtag

 

 Bereits zum 31. Mal begehen die Schützen der  St.-Joseph-Schützenbruderschaft Ostenland am Sonntag, den 18. März 2018 den Einkehrtag.

 In diesem Jahr referiert der Hövelhofer Bürgermeister Michael Berens über die Neugliederung der Gemeinden und die damit verbundenen Schwierigkeiten.

 Der besinnliche Tag beginnt mit der Heiligen Messe um 7.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Joseph. Nach der Heiligen Messe wird gemeinsam im Pfarrheim gefrühstückt, welches von den Frauen des Schützenvorstandes und des Hofstaat zubereitet wird. Im Anschluss folgt das Referat des Gastredners.

 Der Einkehrtag wird musikalisch begleitet vom Musikverein Cäcilia Ostenland. Der Vorstand bittet alle Schützenbrüder und die Jungschützen um zahlreiches Erscheinen. Die Teilnahme erfolgt in Uniform. Das Ende der Veranstaltung wird gegen 12.00 Uhr sein.

 


 

Jahreshauptverammlung 2018

 

Um 17. Uhr feierten die Schützen die Hl. Messe in unserer Pfarrkirche die von unserem Ehrenpräses, Pfarrer i.R. Hubert Poschmann, unserem Ex-Präses und Diözesanpräses Martin Goke sowie Diakon Rudolph Voß zelebriert wurde.

Zu Beginn der Versammlung begrüßte Oberst Markus Sandbothe in der großen Sporthalle des Ostenländer Sport- und Kulturzentrums fast 220 Schützenbrüder.

Nach dem spannend und lebendig vorgetragenen Jahresrückblick, vorgetragen durch den ersten Schriftführer Wolfgang Hansjürgens, trug Kassierer Marcell Lindlar den Kassenbericht vor. Er berichtete von einem leichten Defizit aufgrund des Anbau´s am Lagerraum in der Kasse. Die solide Kassenführung wurde von den Kassenprüfern bescheinigt. Und so erteilte die Versammlung dem Kassierer und dem gesamten Vorstand die Entlastung.

Bei den Wahlen wurden Oberst Markus Sandbothe, 2. Schrifführer Hans-Jürgen Münsterteicher, 2. Kassierer Thomas Sasse, Schießmeister (Bataillonspokale) Frank Höwekenmeier, Internetbeauftragter Manuel Meier-Thieschnieder und Seniorenwart Michael Gräfner in ihren Ämtern bestätigt.

 Jungschützenmeister Martin Middleton konnte in seinem Jahresbericht der Jungschützen über eine sehr lebendige Jugendarbeit berichten.  

 Schießmeister Florian Wiesing konnte von erfolgreichen Schießergebnissen der Schießgruppe im vergangenen Jahr berichten.

Zum Schluss der Versammlung überreichte Oberst Markus Sandbothe gemeinsam mit dem König Fabian Güth den Königspokal, den in diesem Jahr die Haupter Kompanie erringen konnte. Bester Einzelschütze war Christoph Lohmann mit 145 Ringen, gefolgt von Stefan Fraune mit 144 Ringen sowie Herbert Fortmeier mit 142 Ringen.

 Musikalisch umrahmt wurde die Versammlung wie schon zuvor die Messe von der Ostenländer Blaskapelle unter der Leitung von Ferdi Jüde und Jürgen Hunke.

 Oberst Markus Sandbothe ließ die Versammlung mit dem Deutschlandlied beschließen.

 


 

Haupter gewinnen Königspokal

 

 Einzelschützen 

 

Schütze Ringe Kompanie
1. Christoph Lohmann
145 Haupter
2. Stefan Fraune
144 Wittendorfer
3. Herbert Fortmeier
142 Wittendorfer

 

  Kompanien 

 

  1. 2. 3. 4. 5.
Kompanie Haupter Wittendorfer Jungschützen Mühlensenner Western
Ringschnitt 137,333 136,222 135,500 132,571 130,250

  Wertungs  

  Schützen   

Christoph Lohmann
145 Stefan Fraune
144 Mario Peitz
142 Josef Fockel
140 Jürgen Sunder
136
Harwig Hansjürgens
140 Herbert Fortmeier
142 Dominik Hansjürgens 137 Bernhard Düsterhus
140 Christian Künnekenmeier
135
Marc Jürgens
140 Markus Bentler
142 Stefan Thieschnieder
132 Hermann Sandbothe
134 Klaus Hansjürgens
127
Hans-Josef Hecker
140 Manfred Kampmeier
141 Daniel Winter
131 Tobias Passe
132 Reinhard Voß
123
Willi Hecker
 138 Franz-Josef Schlüter
139     Bernhard Sandbothe
132    
Franz-Josef Relard
138 Markus Wecker
 137     Markus Heinrichsrüscher
127    
Fabian Güth  136 Franz-Josef Heimann
 130     Frank Langguth
123    
Michael Büser
133 Reiner Hempel
 128            
Matthias Großekämper  126 Reinhold Werner
123            

 


 

Jahreshauptversammlung

  

Am Samstag, den 20. Januar 2018 findet unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. 

Wir beginnen um 17 Uhr mit der Hl. Messe in unserer Pfarrkirche und begeben uns anschließend in das "Sport- und Kulturzentrum" zur Jahreshauptversammlung. 

Hierzu sind alle Mitglieder unserer Bruderschaft herzlich eingeladen.

 


 

Königspokalschießen

 

Am Dienstag, den 16. Januar 2018 findet ab 19 Uhr das Training zum Königspokalschießen auf dem Schießstand in der Gaststätte "Zur Mühlensenne" statt. Hierzu sind alle Schützen eingeladen.

Anschließend bestimmen die Kompanieschießmeister die Mannschaft für das Königspokalschießen, welches am 19. Januar 2018 ab 18 Uhr auf dem Schießstand in der Gaststätte "Zur Mühlensenne" stattfindet.  

 


 

Kompaniepokalschießen Mühlensenner und Jungschützen

 

Am Freitag, den 01.12.2017 findet auf dem Schießstand in der Gaststätte "Zur Mühlensenne" das Kompaniepokalschießen der Jungschützen und der Mühlensenner Kompanie statt.

Hierzu sind alle Jungschützen und Schützen der Mühlensenner Kompanie eingeladen. Beginn der Pokalschießen ist jeweils um 18 Uhr.

 


 

Hans Bade-Pokal-Schießen der Wittendorfer

 

Pokalschießen

Herren

Schütze Ringe
1. Oliver Hein
142
2. Markus Bentler
142
3. Karl-Heinz Lieb
142

 

 Damen

Schütze Ringe
1. Betty Hempel
95
2. Sandra Kampmeier
85
3. Petra Werner
84

 

Glückspokal

Schütze Ringe Würfel Punkte
1. Oliver Hein
142 11 1562
2. Herbert Fortmeier
140 11 1540
3. Franz-Josef Heimann
136 11 1496

 


 

Kompaniepokalschießen der Wittendorfer

 

Das Kompaniepokalschießen der Wittendorfer Kompanie wird am Freitag, den 24. November, von 18:00 bis 21:00 Uhr, auf dem Schießstand in der Gaststätte "Zur Mühlensenne" ausgetragen.

Dazu sind alle Kompaniemitglieder und deren Partnerinnen eingeladen. Die Damen schießen eigene Pokale aus. Gegen 22 Uhr ist die Siegerehrung, anschließend gemütliches Beisammensein.

 


 

Volkstrauertag

 

Am Sonntag, den 19.11.2017 nehmen wir wie in jedem Jahr an der Gedenkfeier und Kranzniederlegung zum Volkstrauertag teil. Beginn ist um 7.30 Uhr mit der Frühmesse, anschließend Kranzniederlegung am Ehrenmal.

Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme.

 


 

Nelling-Pokal-Schießen der Western

 

Pokalschießen

Schütze Ringe
1. Manfred Winter
145
2. Franz Büser
141
3. Manuel Meier-Thieschnieder
141

 

Glückspokal

Schütze Ringe Würfel Punkte
1. Jürgen Sunder
136 10 1360
2. Heino Gerling
135 8 1080
3. Andre Speit
131 8 1048

 


 

Kompaniepokalschießen Haupter und Western

 

Am Freitag, den 10.11.2017 findet auf dem Schießstand in der Gaststätte "Zur Mühlensenne" das Kompaniepokalschießen der Haupter- und der Western Kompanie statt.

Hierzu sind alle Schützen der Haupter- und Western Kompanie eingeladen. Beginn der Pokalschießen ist jeweils um 18 Uhr.

 


 

Neue Bezirkskönige aus Sande und Lippling

 

 

Gleich sechs Schützen mit 26 Ringen beim diesjährigen Bezirkskönigschießen in Sande. Seinen Heimvorteil konnte Reiner Düsterhus aus Sande nutzen der das beste Schussbild hatte. Zweiter Bezirkskönig ist Patrick Beermann aus Lippling. Mit hervorragenden 24 Ringen bleibt für unseren König Fabian Güth unter den 25 angetretenen Königen leider "nur" Platz neun.

 


 

Wittendorfer gewinnen Kaiserinpokal

 

Einzelschützen 

 

Schütze Ringe Kompanie
1. Oliver Hein
143 Wittendorfer
2. Manfred Kampmeier
143 Wittendorfer
3. Florian Wiesing
142 Mühlensenner

 

 Kompanien

 

  1. 2. 3. 4. 5.
Kompanie Wittendorfer Mühlensenner Haupter Western Jungschützen
Ringschnitt 140,500 138,167 137,167 136,333 134,833

  Wertungs  

  Schützen   

Oliver Hein
143 Florian Wiesing
142 Christoph Lohmann
141 Manuel Meier-Thieschnieder
141 Daniel Winter
141
Manfred Kampmeier
143 Norbert Wiesing
141 Hans-Josef Hecker
139 Manfred Winter
140 Tobias Peitzmeyer
136
Karl-Heinz Lien
141 Markus Heinrichsrüscher
138 Hartwig Hansjürgens
138 Christian Künnekenmeier
139 Mario Peitz
135
Markus Bentler
139 Meinolf Fleitmann
137 Michael Gräfner
137 Andre Speit
133 Johannes Renger
135
Stefan Fraune
139 Josef Brechmann
136 Heinz Güth
134 Heino Gerling
133 Stefan Thieschnieder
131
Herbert Fortmeier
138 Theo Passe
135 Gregor Wüseke
134 Jens Fortmeier
132 Christian Klapper
131

 Alle Ergebnisse

 


 

Kaiserinpokalschießen 

 

Am Freitag, den 03.11.2017 findet das Kaiserinpokalschießen auf dem Schießstand in der Gaststätte "Zur Mühlensenne" statt.

Beginn des Schießens ist um 18 Uhr. Hierzu sind alle Schützen herzlich willkommen.

 


 

Fabian Güth gewinnt Gladwyn Pokal

 

 

Beim diesjähigen Gladwynpokalschießen der Sennebruderschaften in Hövelhof konnte Fabian Güth den Pokal der Könige mit 26 von 30 Ringen für sich entscheiden.

Markus Sandbothe erreichte beim Pokal der Oberisten 27 Ringe und musste sich nur dem Hövelhofer Oberst geschlagen geben.

Unserer Mannschaft gelang mit einem Schnitt von 24,875 Ringen der vierte Platz.

 


 

Termine Pokalschießen

 

Die Termine für die Pokalschießen 2017/18 wurden von den Kompanieführern und Kompanieschießmeistern festgelegt.

Termine

 


 

Katharinenmarkt in Delbrück

 

Am Samstag, den 16.09.2017 nehmen wir wie gewohnt am Katharinenmarktumzug in Delbrück teil. Der Bus fährt um 13.45 Uhr ab der Gastätte Frensemeier und hält an den gewohnten Haltestellen.

Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme.

 


 

Erntedankfest in Espeln

 

 Am Samstag, den 02.09.2017 nehmen wir wie gewohnt am Erntedankfest in Espeln teil. Der Bus fährt um 19.30 Uhr ab der Gastätte Frensemeier und hält an den gewohnten Haltestellen. Die Rückfahrt ist für 0.30 Uhr angesetzt.

Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme.

 


 

Schützenfest in Sande

 

 Am Sonntag, den 27.08.2017 nehmen wir wie gewohnt am Schützenfest in Sande teil. Der Bus fährt um 14.30 Uhr ab der Gastätte Frensemeier und hält an den gewohnten Haltestellen.

Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme.

 


 

Lichterprozession

 

Kränzen der Bögen:

Haupter Kompanie: Donnerstag, 17. August um 18 Uhr und Freitag, 18. August um 17 Uhr auf dem Hof Jungewelter

Wittendorfer Kompanie: Freitag, 18. August um 18 Uhr bei der Tischlerei Rasche

Mühlensenner Kompanie: Samstag, 19. August um 10 Uhr auf dem Hof Sandbothe

Western Kompanie: Sonntag, 20. August um 17 Uhr beim Hof Obermeier zur Beleuchtung des Prozessionsweges

 

Zum Empfang des Paderborner Weihbischofs Hubert Berenbrinker am 20. August und zur anschließenden Teilnahme an der Marienweihe und an der Lichterprozession treffen sich alle Schützen in Uniform am Sonntagabend um 20.30 Uhr am Pfarrhaus.

Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme.

 


 

Schützenfest in Steinhorst

 

 Am Samstag, den 12.08.2017 nehmen wir wie gewohnt am Schützenfest in Steinhorst teil. Der Bus fährt um 19.45 Uhr ab der Gastätte Frensemeier und hält an den gewohnten Haltestellen. Die Rückfahrt ist für 0.30 Uhr angesetzt.

Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme.

 


 

 

Schlechtes Wetter? Sch.... Egal

 

 

Ohh la la es ist ein roter Hofstaat! Mit einem Partymarathon endet das Schützenfest 2017. Zuvor startet der Schützenfest Montag wie gewohnt mit dem Frühschoppen bei dem einige verdiente Schützen mit dem Bruderschaftsorden, dem Silbernen Verdienstkreuz und dem Hohen Bruderschaftsorden ausgezeichnet wurden bevor die höchste Auszeichnung des Tages anstand. Für seine Verdienste als Kompanieführer der Wittendorfer Kompanie und seine langjährige Arbeit als Seniorenwart im Verein wurde Herbert Brautmeier mit dem Schulterband zum SEK ausgezeichnet.

Im Anschluss zogen sich die Schützen in die Kompaniequartiere zurück bevor es mit der Kinderbelustigung und dem König der Könige Schießen weiterging, wo Christoph Heinrichsrüscher den Vogel erlegte. Nach dem Empfang unserer Freunde aus Espeln und Steinhorst brachte zum Ende des Festes die Partyband Chicago aus Scharmede das Zelt nochmal richtig zum beben.

Zum Schluss möchten wir nochmal allen Helfern, dem roten Hofstaat um Königspaar Fabian Güth und Claudia Thieschnieder, Festwirtfamilie Fortströer, dem Musikverein Cäcillia, dem Tamborcorps, der Tanzband Westenholz, der Tanzband Chicago und allen Sponsoren die zum reibunglosen Ablauf beigetragen haben herzlichst danken.

 


 

Schützenfest Montag

 


Auszeichnungen / Beförderungen

 

Fotos

 


 

Schützenfest Sonntag

 

Fototermin Hofstaat

 

Fotos Sonntag

 


 

Turbulenter Schützenfeststart

 

Pünktkich um 16 Uhr startet unser Schützenfest mit einer rappelvollen Kirche und einer wunderschön zelebrierten Messe durch Pastor Klauke. Beim Verlassen der Kirche: Leichter Regen! Egal, gibt nicht viel! Schnell antreten und ab zum Zapfenstreich und Kranzniederlegung. Aber dann mitten im Zapfenstreich: Abbruch, Wolkenbruch! Sucht euch ein trockenes Plätzchen, geht gleich weiter. Nach der Abkühlung, antreten bei der Königin wo Oberst Markus Sandbothe die Schülerprinzessin von vor 25 Jahren ehren konnte und an Ulrich Arens und Manuel Balsmeier den Bataillonsverdienstorden verlieh. Dann, als Bezirksjungschützenmeister Ralf Niggemeier ans Mikro tritt um Fabian Vogt mit dem Diözesanverdienstorden in Bronze auszuzeichen nimmt das Chaos seinen Lauf. Heulende Sirenen bei der Feuerwehr: Vollalarm! Kein Wort mehr zu verstehen. Nach dem Krach ruft Ralf den Ausgezeichneten zu sich. Der aber hatte sich beim Regen ein bisschen zu gut untergestellt und hat es leider noch nicht wieder zum Antreten geschafft. Ihm wurde der Orden später im Festzelt verliehen. Dann aber läuft alles einwandfrei. Nach einen guten Stündchen bei der Königin: Abmarsch zum Schützenplatz. Hier wird noch das Königspaar von vor 25 Jahren Josef und Ulrike Brautmeier geehrt. Anschließend Eröffnung des Tanzabends durch den Hofstaat und eine lange gelungene Partynacht.

Fotos

 


 

Fotos Kränzen
 

 


 

Kränzen in den Kompanien

 

Jungschützen: Donnerstag, 20.07.17 um 16 Uhr beim Jungschützenkönig    

Mühlensenner: Freitag, 21.07.17 um 17 Uhr auf dem Hof Hubert Brechmann

    Wittendorfer: Donnerstag, 20.07.17 17 Uhr und                                                  

                   Freitag, 21.07.17 um 13.30 Uhr bei Getränke Braumeier

           Haupter: Donnerstag, 20.07.17 um 17 Uhr und                                         

                            Freitag, 21.07.17 um 15 Uhr auf dem Hof Josef Jungewelter

Western: Freitag, 21.07.17 um 18 Uhr auf dem Hof Stefan Büser

 

 


 

 


 

 

 


 

Fototermin Hofstaat

 

Fotos

 


 

Hofstaat in Rot

 

 

Wir haben einen neuen Hofstaat und der strahlt in rot. Als um 18.35 Uhr mit dem 219. Schuss Fabian Güth den Adler aus dem Kugelfang holt, hat Ostenland einen neuen König. Zu seiner Königin macht er Claudia Thieschnieder.

Zuvor startet Daniel Werner die Insignienjagd als er mit dem 28. Schuss um 16.03 Uhr die Krone vom Haupt des Vogels schießt. Als Kronprinzessin steht ihm seine Frau Johanna zur Seite. Nur einen Schuss später um 16.32 Uhr entreißt Markus Vonderheide das Zepter aus den Klauen des Adlers. Ihm steht Marleen Pöhler als Zepterprinzessin zur Seite. Der 56. Schuss um 17.06 Uhr lässt den Apfel zu Boden fallen und macht Michael Wiesing und Friederike Riese zum Apfelprinzenpaar. Den Hofstaat komplettieren als Zeremonienmeisterpaar Tobias Fortströer und Martina Brake sowie als Thronoffizierspaare Stefan Thieschnieder mit Martina Thieschnieder und Manuel Werner mit Melina Gerks.

 

Fotos                        Hofstaat 2017

 


 

Vogelschießen

 

 

     Senioren       

 

  Jungschützen   

                Fotos

 

 

   Altschützen     

 


 

 

 


 

 

 


 

Schützenfest in Hövelhof

 

 Am Sonntag, den 25. Juni nehmen wir wie gewohnt am Schützenfest in Hövelhof teil. Der Bus fährt um 13.30 Uhr ab der Gastätte Frensemeier und hält an den gewohnten Haltestellen. Rückfahrt um 19 Uhr.

 Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme.

 


 

Schützenfest in Lippling

 

Am Sonntag, den 18. Juni nehmen wir wie gewohnt am Schützenfest in Lippling teil. Der Bus fährt um 14.15 Uhr ab der Gaststätte Fensemeier und hält an den gewohnten Haltestellen.

Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme.

 


 

Fronleichnam

 

 Am Donnerstag, den 15. Juni 2017 findet die Fronleichnamsprozession in Ostenland statt. Alle Schützenbrüder und Jungschützen sind eingeladen, in Uniform an der Heiligen Messe um 9.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Joseph  und an der anschließenden Prozession durch das Dorf teilzunehmen. 

 

 


 

Schützenfest in Delbrück

 

Am Sonntag, den 11.06.2017 nehmen wir wie gewohnt am Schützenfest in Delbrück teil. Der Bus fährt um 13.45 Uhr ab der Gastätte Frensemeier und hält an den gewohnten Haltestellen.

Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme.

 


 

Verabschiedung Pastor Daniel Jardzejewski

Zur Teilnahme an der Verabschiedung des Pastors Daniel Jardzejewski sind alle Schützen am Samstag recht herzlich eingeladen. Treffen in Uniform ist um 16:40 Uhr am Pfarrhaus. 17:00 Uhr Hl. Messe in der Pfarrkirche und anschließend Empfang im Sport- und Kulturzentrum.

 


 

Maigala mit faszinierender Akrobatik-Show

 

 

Mehr als 360 Gäste konnte der Oberst der St. Joseph Schützenbruderschaft Ostenland, Markus Sandbothe, am Samstag, den 29. April 2017 im voll besetzten und festlich geschmückten Sport- und Kulturzentrum Ostenland begrüßen. Eindeutiger Höhepunkt der Unterhaltung waren die akrobatischen Darbietungen des Duos „Wheel Sensation“, zunächst atemberaubend am Vertikaltuch hoch über den Köpfen des Publikums, und anschließend zu zweit und synchron mit Rhönrädern. Beide Aufführungen riefen beim Publikum standing ovations hervor, was jeweils dankbar mit Zugaben honoriert wurde. Ebenfalls großen Anklang fand das reichhaltige und abwechslungsreiche Buffet, welches Alexander Hüser und sein Team den Gästen bot. Zum fünften Mal konnte durch die Jury im festlichen Rahmen der Ostenländer Dorfkristall für herausragendes Ehrenamt verliehen werden, in diesem Jahr an die Leiterin der katholischen Bücherei, Marita Lange-Laskowski. Vor der Verleihung erläuterte Oberst Markus Sandbothe erneut die Regularien zur Vergabe dieses Preises, der an eine herausragende Person oder Gruppierung des kulturellen, sozialen, caritativen und politischen Lebens vergeben wird. Die Vorsitzende der Ostenländer KfD, Monika Stüker, ließ in ihrer Laudatio den herausragenden Einsatz von Marita Lange-Laskowski seit den Siebzigerjahren im Kindersport, im Büchereiwesen und für den Familienbund Revue passieren.

Nach dem Show Act und der Ehrung eröffnete unser Königspaar Mike und Kathrin Witte  mit ihrem Hofstaat sowie mit dem Hofstaat aus Delbrück den Tanzabend. Für festlich elegante, aber auch stimmungsgeladene Partymusik sorgte die Tanzband Salt and Pepper.

Im Anschluss an das Programm hatte es die Band Salt and Pepper leicht, die Stimmung bis in die frühen Morgenstunden auf den Höhepunkt zu bringen. 

Ein Dank ergeht an die vielen fleißigen Hände, die auch in diesem Jahr das  Ostenländer Sport- und Kulturzentrum in einen herrlich geschmückten Festsaal verwandelt hatten. 

Fotos Maigala

 


 

Vereinsmeisterschaften

 

Am Montag und Dienstag, den 10. und 11. April 2017 finden die Vereinsmeisterschaften im Luftgewehr- und Luftpistolenschießen auf der Schießanlage der Gaststätte „Zur Mühlensenne“ statt. Hierzu sind nicht nur die aktiven Mitglieder der Schießgruppe,  sondern auch ausdrücklich alle Mitglieder der St.-Joseph Schützenbruderschaft Ostenland herzlich eingeladen. 

An beiden Tagen von 18-21 Uhr.

 


 

  Menü Maigala

 


 

Volles Haus beim 30. Einkehrtag

 

 

Bereits zum 30. Mal konnten die Schützen der St. Joseph Schützenbruderschaft Ostenland ihren mittlerweile traditionellen Einkehrtag begehen. Am Sonntag, den 26. März 2017 begrüßte Oberst Markus Sandbothe den Delbrücker Internisten und Palliativmediziner Dr. Johannes Meiß, der über das Thema „Leben bis zuletzt – Was wir für ein gutes Sterben tun können“, referierte. Darüber hinaus begrüßte Oberst Sandbothe ganz ausdrücklich alle anwesenden Schützenbrüder, die sowohl in der Pfarrkirche als auch im Pfarrheim zahlreich erschienen waren, allen voran unser Königspaar Kathrin und Mike Witte. Die Frühmesse um 7.30 Uhr wurde zelebriert durch unseren Pastor Daniel Jardzejewski.

 Still wurde es vom ersten bis zum letzten Satz, als der Referent Dr. Johannes Meiß vom würdigen Leben bis zuletzt und vom Sinn der Palliativmedizin berichtete; Themen, die in unserer heutigen hektischen Zeit oft eher ins Hintertreffen geraten. Motivation für ein würdiges Sterben sind aus der Sicht des Referenten eine christliche Grundgesinnung und die sieben Werke der Barmherzigkeit. Palliativmedizin bedeute, herauszufinden, was der Patient möchte. Ihm die Möglichkeit zu geben, zu Hause zu sterben, an der Hand eines lieben Menschen, ohne Schmerzen, und verabschiedet, stehen im Zentrum der Bemühungen.  Als Dank für seinen beeindruckenden Vortrag überreichte Oberst Sandbothe Herrn Dr. Meiß ein Präsent.

 Im Rahmen des Einkehrtages wurde der Anfang des Jahres neugewählte Pressewart Carsten Schumacher zum Leutnant befördert. Der neue stellvertretende Jungschützenmeister Stefan Thieschnieder wurde zum Unteroffizier befördert. Beide wurden unter Applaus und Präsentiermarsch mit Schulterstücken und einer silbernen Kordel ausgestattet.

Natürlich durften auch in dieser großen Runde die drei Rätselfragen nicht fehlen, die in diesem Jahr unser Ortsheimatpfleger Willi Österdiekhoff in seiner bekannt lockeren und humorigen Art den Gästen stellte. Richtige Antworten wurden mit leckeren Hausmacherwürsten belohnt. Der Einkehrtag klang pünktlich um 12.00 Uhr aus.

Zuvor hatten sich die Schützen beim Frühstück, das von den Frauen des Bataillonsvorstands und des Hofstaats vorbereitet und aufgetragen wurde, gestärkt, was ihnen durch einen großen Applaus gedankt wurde. Die musikalische Begleitung erfolgte sowohl in der Kirche als auch im Pfarrheim durch unseren Musikverein Cäcilia, in der Kirche unter der Leitung von Ferdi Jüde, auf dem Marschweg unter der Leitung von Christoph Schlüter und im Pfarrheim unter der Leitung von Daniel Höwekenmeier.

Fotos

 


 

Einkehrtag

 

Dr. Johannes MeißBereits zum 30. Mal begehen die Schützen der  St.-Joseph-Schützenbruderschaft Ostenland am Sonntag, den 26. März 2017 den Einkehrtag. In diesem Jahr referiert Herr Dr. Johannes Meiß, Facharzt für Innere Medizin und Palliativmedizin zum Thema „Leben bis zuletzt – Was wir für ein gutes Sterben tun können“. Der besinnliche Tag beginnt mit der Heiligen Messe um 7.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Joseph, die vom Ostenländer Pastor Daniel Jardzejewski zelebriert wird. Nach der Heiligen Messe wird gemeinsam im Pfarrheim gefrühstückt, anschließend erfolgt das Referat des Gastredners. Der Einkehrtag wird musikalisch begleitet vom Musikverein Cäcilia Ostenland. Der Vorstand der St. Joseph- Schützenbruderschaft Ostenland bittet alle Schützenbrüder und die Jungschützen um zahlreiches Erscheinen. Die Teilnahme erfolgt in Uniform. Das Ende der Veranstaltung wird gegen 12.00 Uhr sein.

    www.mvz-delbrueck-dr-meiss-und-partner.de

 


 

Wittendorfer gewinnen Brautmeier Pokal

 

Einzelschützen 

 

Schütze Ringe Kompanie
1. Manfred Kampmeier
97 Wittendorfer
2. Mike Witte
95 Mühlensenner
3. Christian Beiwinkel
95 Mühlensenner

 

 Kompanien 

 

  1. 2. 3. 4. 5.
Kompanie Wittendorfer Mühlensenner Western Haupter Jungschützen
Ringschnitt 93,667 92,667 90,500 90,333 89,167

  Wertungs- 

    Schützen   

Manfred Kampmeier
97 Mike Witte
95 Heino Gerling
92 Marc Jürgens
95 Aaron Renger
91
Stefan Fraune
95 Christian Beiwinkel
95 Manfred Winter
92 Hans-Josef Hecker
94 Tobias Peitzmeyer
90
Oliver Hein
94 Florian Wiesing
93 Thomas Sasse
92 Michael Gräfner
90 Martin Middleton
90
Michael Wrede
93 Reinhard Jostwerner
92 Manuel Meier-Thieschnieder
90 Klaus Hartmann
90 Daniel Winter
89
Markus Bentler
92 Karl Jostwerner
91 Jürgen Sunder
89 Matthias Großekämper
89 Christian Klapper
88
Herbert Fortmeier
91 Markus Sandbothe
90 Klaus Hansjürgens
88 Christoph Lohmann
84 Steffen Relard

87

Alle Ergebnisse

 


 

Brautmeierpokalschießen in Sande

 

Am Freitag den, 10.03.2017 findet auf dem Kleinkaliber-Schießstand in Sande das Training zum diesjährigen Brautmeierpokalschießen statt.

 

Am darauffolgenden Freitag den, 17.03.2017 findet dann das Brautmeierpokalschießen ebenfalls auf dem Kleinkaliberschießstand in Sande statt.

Hierzu sind alle Schützen herzlich eingeladen. Beide Schießen beginnen um 18 Uhr.

 


 

Jahreshauptvesammlung 2017

 

 

Nach 4 Jahren als Präses der St. Joseph Schützenbruderschaft Ostenland musste Pastor Daniel Jardzejewski sein Amt ablegen. Unter Standing Ovations bekam er für sein von Glaubensstärke geprägten Wirken in unserer Bruderschaft den "Bataillonsverdienstorden in Gold" verliehen.

Zuvor hatten die Schützen geschlossen an der Heiligen Messe in der Pfarrkirche teilgenommen, die von unserem Präses, Pastor Daniel Jardzejewski, von unserem befreundeten Pastor Wilfried Löhken sowie von unserem Ehrenpräses, Pfarrer i.R. Hubert Poschmann zelebriert wurde.

Zu Beginn der Versammlung begrüßte Oberst Markus Sandbothe in der großen Sporthalle des Ostenländer Sport- und Kulturzentrums fast 220 Schützenbrüder und überreichte Pastor Huber Poschmann anlässlich seines 55-jährigen Pristerjubiläums ein Präsent.

Nach dem Verlesen des Protokolls der letztjährigen Generalversammlung durch den zweiten Schriftführer Hans-Jürgen Münsterteicher und dem spannend und lebendig vorgetragenen Jahresrückblick, vorgetragen durch den ersten Schriftführer Wolfgang Hansjürgens, trug Kassierer Marcell Lindlar den Kassenbericht vor. Er berichtete von einer soliden Kassenlage, das Geschäftsjahr konnte mit einem leichten Überschuss abgeschlossen werden. Die solide Kassenführung wurde von den Kassenprüfern bescheinigt. Und so erteilte die Versammlung dem Kassierer und dem gesamten Vorstand die Entlastung.

 Bei der Wahl zum Pressewart wurde Carsten Schumacher, der das Amt von Wolfgang Hansjürgens übernimmt der zusätlich auch noch das Amt des Schriftführers inne hat, neu in den Vorstand gewählt. Oberstleutnant Mike Witte, Schriftführer Wolfgang Hansjürgens, Fahnenoffizier Marco Fortmeier und Platzwart Olaf Riemann wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Anschließend folgte die Verleihung des "Bataillonverdienstorden in Gold" an unseren scheidenden Präses Daniel Jardzejewski. Im Jahr 2009 trat er direkt nachdem er nach Ostenland kam in die Bruderschaft ein. Im Jahr 2011 bewies er an der Vogelstange seine ruhige Hand als er das Zepter abschoss und dem Hofstaat von Hans-Jürgen Münsterteicher angehörte bevor er im Jahr 2013 der Präses unserer Bruderschaft wurde. Als Dank und Anerkennung für sein von Glaubensstärke geprägten Wirken in unserer Bruderschaft überreichte im Oberst Markus Sandbothe ein als Kerzenständer vorbereitetes Stück Ostenländer Eiche mit der Gravur der Mutter Gottes. (siehe Fotos)

 Jungschützenmeister Martin Middleton konnte in seinem Jahresbericht der Jungschützen über eine sehr lebendige Jugendarbeit berichten.  

 Schießmeister Florian Wiesing konnte von erfolgreichen Schießergebnissen der Schießgruppe im vergangenen Jahr berichten.

 Zum Schluss der Versammlung überreichte Oberst Markus Sandbothe gemeinsam mit dem König Mike Witte den Königspokal, den in diesem Jahr die Wittendorfer Kompanie erringen konnte. Bester Einzelschütze war Herbert Fortmeier mit 145 Ringen, gefolgt von Manfred Kampmeier mit 144 Ringen sowie Marc Jürgens mit 144 Ringen.

 Musikalisch umrahmt wurde die Versammlung wie schon zuvor die Messe von der Ostenländer Blaskapelle unter der Leitung von Ferdi Jüde und Jürgen Hunke.

 Oberst Markus Sandbothe ließ die Versammlung mit dem Deutschlandlied beschließen.

Fotos

 


  

Jahreshauptversammlung

  

Am Samstag, den 21. Januar 2017 findet unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. 

Wir beginnen um 17 Uhr mit der Hl. Messe in unserer Pfarrkirche und begeben uns anschließend in das "Sport- und Kulturzentrum" zur Jahreshauptversammlung. 

Hierzu sind alle Mitglieder unserer Bruderschaft herzlich eingeladen.

  


  

Wittendorfer gewinnen Königspokal

 

 Einzelschützen 

 

Schütze Ringe Kompanie
1. Herbert Fortmeier
145 Wittendorfer
2. Manfred Kampmeier
144 Wittendorfer
3. Marc Jürgens
144 Haupter

 

  Kompanien 

 

  1. 2. 3. 4. 5.
Kompanie Wittendorfer Western Haupter Mühlensenner Jungschützen
Ringschnitt 139,000 138,000 137,778 137,143 131,000

  Wertungs  

  Schützen   

Reinhold Werner
127 Cem Aslan
132 Michael Büser
135 Josef Fockel
132 Mario Peitz
143
Reiner Hempel
136 Klaus Hansjürgens
140 Matthias Großekämper
135 Hermann Sandbothe
142 Stefan Thieschnieder
127
Franz-Josef Schlüter
140 Jürgen Sunder
141 Marc Jürgens
144 Franz Fockel
139 Henrik Büser
129
Markus Bentler
143 Christian Künnekenmeier
139 Michael Gräfner
133 Markus Heinrichsrüscher
133 Philipp Brautmeier
125
Franz-Josef Heimann  138     Christoph Lohmann
142 Bernhard Büser
137    
Manfred Kampmeier
144     Willi Hecker
139 Bernhard Düsterhus
141    
Stefan Fraune  135     Hans-Josef Hecker
138 Christian Beiwinkel
136    
Herbert Fortmeier 145     Franz-Josef Relard  140        
Jürgen Protte  143     Heinz Güth  134        

 


 

Königspokalschießen

 

Am Montag, den 9. Januar 2017 findet ab 18 Uhr das Training zum Königspokalschießen auf dem Schießstand in der Gaststätte "Zur Mühlensenne" statt. Hierzu sind alle Schützen eingeladen.

Anschließend bestimmen die Kompanieschießmeister die Mannschaft für das Königspokalschießen, welches am 13. Januar 2017 ebenfalls ab 18 Uhr auf dem Schießstand in der Gaststätte "Zur Mühlensenne" stattfindet.

 


2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wittendorfer gewinnen Kaiserinpokal

 

 

Einzelschützen 

 

Schütze Ringe Kompanie
1. Oliver Hein
143 Wittendorfer
2. Manfred Kampmeier
143 Wittendorfer
3. Florian Wiesing
142 Mühlensenner

 

 Kompanien

 

  1. 2. 3. 4. 5.
Kompanie Wittendorfer Mühlensenner Haupter Western Jungschützen
Ringschnitt 140,500 138,167 137,167 136,333 134,833

    

Oliver Hein
143 Florian Wiesing
142 Christoph Lohmann
141 Manuel Meier-Thieschnieder
141 Daniel Winter
141
Manfred Kampmeier
143 Norbert Wiesing
140 Hans-Josef Hecker
139 Manfred Winter
140 Tobias Peitzmeyer
136
Karl-Heinz Lieb
141 Markus Heinrichsrüscher
148 Hartwig Hansjürgens
138 Christian Künnekenmeier
139 Mario Peitz
135
Markus Bentler
139 Meinolf Fleitmann
137 Michael Gräfner
137 Andre Speit
133 Johannes Renger
135
Stefan Fraune
139 Josef Brechmann
136 Heinz Güth
134 Heino Gerling
133 Stefan Thieschnieder
131
Herbert Fortmeier
138 Theo Passe
135 Gregor Wüseke
134 Jens Fortmeier
132 Christian Klapper
131
Jürgen Protte 137 Bernhard Büser 133 Michael Büser
 133 Hans Peitz  129 Martin Middleton 129
Andreas Wiesing 136 Bernhard Sandbothe 133 Franz-Josef Relard 132 Wolfgang Hansjürgens 128 Doninik Hansjürgens 127
Franz-Josef Schlüter 135 Marco Hagenlüke 133 Willi Hecker   132 Jürgen Sunder  128 Luca Schulte  126
Reiner Hempel 134 Frank Langguth 130 Klaus Hartmann 131 Andreas Sunder 123 Henrik Büser  125
Markus Wecker 133 Mike Witte 127 Sebastian Brökelmann  131 Reinhard Voß  121 Florian Wittkop  124
Franz-Josef Heimann 132 Markus Schniedermeier 127 Matthias Großekämper 127 Klaus Hansjürgens  100 Leo Jostwerner 123
Reinhold Werner 131 Markus Sandbothe 127 Marc Jürgens  124     Philipp Brautmeier  123
Ulrich Horenkamp 131 Ulrich Pöhler 123 Fabian Güth 118     Markus Büser  123
Martin Bewermeier 123     Hermann Renger   111     Thomas Wassing  122
Daniel Werner 121     Thomas Berhorst  83     Steffen Relard 121
Michael Kottmann 118             Markus Vonderheide  118
Carsten Schumacher 116             Manuel Wiesing  117
                Aaron Renger  114

 

 

Ostenländer Schützen spenden für Hospiz

 

 von links: König Mike Witte, Generaloberin Katharina Mock, Oberst Markus Sandbothe, Kassierer Marcell Lindlar

 

Kurz vor dem Weihnachtsfest haben Oberst Markus Sandbothe, Oberstleutnant Mike Witte und Erster Kassierer Marcell Lindlar einen Scheck über 500 Euro an die Generaloberin der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vincenz von Paul, Sr. M. Katharina Mock, überreicht. Seit gut anderthalb Jahren können die Schwestern mittlerweile ihre Hospizarbeit in neuen Räumlichkeiten am Busdorf durchführen. Im Geiste ihres Gründers, des hl. Vincenz von Paul, setzen sich die Barmherzigen Schwestern mit persönlicher Zuwendung und mit den Grundsätzen der Palliativpflege für alte und kranke Menschen ein. Seit einigen Jahren verzichten die Ostenländer Schützen bei Beerdigungen auf einen von zwei Kränzen und stellen diese „Ersparnis“ der Hospizarbeit "Mutter der Barmherzigkeit" in Paderborn zur Verfügung. 

 


 

 


 

Kompaniepokalschießen Mühlensenner und Jungschützen

 

Am Freitag, den 09.12.2016 findet auf dem Schießstand in der Gaststätte "Zur Mühlensenne" das Kompaniepokalschießen der Jungschützen und der Mühlensenner Kompanie statt.

 

Hierzu sind alle Jungschützen und Schützen der Mühlensenner Kompanie eingeladen. Beginn der Pokalschießen ist jeweils um 18 Uhr.

 


 

Nelling-Pokal-Schießen der Western

 

Pokalschießen

Schütze Ringe
1. Mario Peitz
142
2. Manuel Meier-Thieschnieder
140
3. Klaus Hansjürgens
139

 

Glückspokal

Schütze Ringe Würfel Punkte
1. Daniel Winter
128 12 1536
2. Reinhard Voß
126 12 1512
3. Manfred Winter
138 10 1380

 


 

Volkstrauertag

 

Am Sonntag, den 13.11.2016 nehmen wir wie in jedem Jahr an der Gedenkfeier und Kranzniederlegung zum Volkstrauertag teil. Beginn ist um 9 Uhr mit dem Hochamt, anschließend Kranzniederlegung am Ehrenmal.

Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme.

 

 


 

Wittendorfer gewinnen Kaiserinpokal

 

 

Einzelschützen 

 

Schütze Ringe Kompanie
1. Manuel Meier-Thieschnieder
146 Western
2. Markus Bentler
145 Wittendorfer
3. Herbert Fortmeier
144 Wittendorfer

 

 Kompanien

 

  1. 2. 3. 4. 5.
Kompanie Wittendorfer Haupter Western Mühlensenner Jungschützen
Ringschnitt 141,833 139,833 139,333 139,167 134,000

  Wertungs  

  Schützen   

Markus Bentler
145 Hans-Josef Hecker
142 Manuel Meier-Thieschnieder
146 Florian Wiesing
141 Martin Middleton
142
Herbert Fortmeier
144 Marc Jürgens
141 Christian Künnekenmeier
143 Markus Sandbothe
140 Mario Peitz
142
Franz-Josef Schlüter
143 Christoph Lohmann
140 Manfred Winter
141 Norbert Wiesing
139 Stefan Thieschnieder
134
Jürgen Protte
141 Hartwig Hansjürgens
139 Reinhard Voss
137 Hermann Sandbothe
139 Henrik Büser
130
Karl-Heinz Lieb
139 Frnak Rasche
139 Klaus Hansjürgens
135 Bernhard Büser
138 Tobias Peitzmeyer
130
Franz-Josef Heimann
139 Matthias Großekämper
138 Martin Büser
134 Meinolf Fleitmann
138 Pilipp Brautmeier
126

 Alle Ergebnisse

 


 

Kaiserinpokalschießen 

 

Am Freitag, den 11.11.2016 findet das Kaiserinpokalschießen auf dem Schießstand in der Gaststätte "Zur Mühlensenne" statt.

Beginn des Schießens ist um 18 Uhr. Hierzu sind alle Schützen herzlich willkommen.

 


 

Neue Bezirkskönige aus Dahl und Stukenbrock-Senne

 

 

Beim Bezirkskönigschießen in Hövelhof erlangten Heiner Rubarth aus Dahl und Frank Hachmann aus Stukenbrock-Senne mit 24 Ringen die Bezirkskönigswürden. Unser König Mike Witte belegte einen hervorragenden vierten Platz mit 23 Ringen. 23 Könige aus dem Bezirksverband hatten zuvor am Bezirkskönigschießen teilgenommen.

 


 

 


 

Termine Pokalschießen

 

Die Termine für die Pokalschießen 2016/17 wurden von den Kompanieführern und Kompanieschießmeistern festgelegt.

Termine

 


 

Stadtjungschützenkönig aus Steinhorst

 

 von links: Jungschützenmeister Martin Middleton, Zepterprinz Florian Schnitzmeier, Apfelprinz Dennis Brüggemeier

Stadtjungschützenkönig Marvin Brautmeier, Kronprinz Louis Erkelenz, Bezirksjungschützenpräses Bernhard Liekmeier

 

Lang hat es gedauert. Mit dem 215. Schuss hat Marvin Brautmeier aus Steinhorst unter Flutlicht den letzten kleinen Rest des Vogels aus dem Kugelfang geholt und ist somit neuer Stadtjungschützenkönig.

Zuvor begann das Stadtjungschützenvogelschießen mit einer feierlichen Messe zelebriert von Pastor Daniel Jardzejewski und Bezirksjungschützenpräses Bernhard Liekmeier unter musikalischer Begleitung unserer Blaskapelle. Anschließend marschierten knapp 150 Jungschützen aus dem Stadtgebiet zum Schützenplatz. Nach einem kurzen Grußwort von Bürgermeister Werner Peitz und den Ehrenschützen schoss Dennis Brüggemeier aus Anreppen mit dem 16. Schuss den Apfel ab, Louis Erkelenz aus Westenholz mit dem 23. Schuss die Krone und Florian Schnitzmeier aus Anreppen mit dem 45. Schuss das Zepter ab bevor Marvin Brautmeier aus Steinhorst den letzten kleinen Rest des Vogels vom Himmel holte.

Nach der Proklamation der neuen Würdenträger feierten die Jungschützen eine sehr gut besuchte Herbstparty bis tief in die Nacht.

 

Fotos

 


 

Stadtjungschützenvogelschießen in Ostenland

 

Am Samstag, den 24. September findet in diesem Jahr das Stadtjungschützenvogelschießen in Ostenland statt. Begonnen wird um 17 Uhr mit einer Jugendmesse in unserer Pfarrkirche. Anschließend marschieren wir vom Haupt auf direktem Weg zum Schützenplatz wo der neue Stadtjungschützenkönig ermittelt wird. Nachdem gegen 19.30 Uhr der neue Stadtjungschützenkönig proklamiert wurde, startet im Anschluss die Herbstzeltparty.

Um Unterstützng für unsere Jungschützen auszudrücken sind alle Altschützen dazu eingeladen am Samstag in Uniform teilzunehmen.

 


 

Katharinenmarkt in Delbrück

 

Am Samstag, den 17.09.2016 nehmen wir wie gewohnt am Katharinenmarktumzug in Delbrück teil. Der Bus fährt um 13.45 Uhr ab der Gastätte Frensemeier und hält an den gewohnten Haltestellen.

Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme.

 


 

Erntedankfest in Espeln

 

 Am Samstag, den 03.09.2016 nehmen wir wie gewohnt am Erntedankfest in Espeln teil. Der Bus fährt um 19.30 Uhr ab der Gastätte Frensemeier und hält an den gewohnten Haltestellen. Die Rückfahrt ist für 0.30 Uhr angesetzt.

Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme.

 


 

Schützenfest in Sande

 

 Am Sonntag, den 28.08.2016 nehmen wir wie gewohnt am Schützenfest in Sande teil. Der Bus fährt um 14.30 Uhr ab der Gastätte Frensemeier und hält an den gewohnten Haltestellen.

Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme.

Programm

 

Marscherleichterung in Sande

 

Auf Grund der hohen Temperaturen gilt für das Schützenfest in Sande Marscherleichterung, das heißt für uns ohne Jacke mit Hut.

 


 

Lichterprozession

 

Fotos Lichterprozession

 

Kränzen der Bögen:

Haupter Kompanie: Donnerstag, 18. August um 18 Uhr und Freitag, 19. August um 17 Uhr auf dem Hof Jungewelter

Wittendorfer Kompanie: Freitag, 19. August um 17.30 Uhr bei der Tischlerei Rasche

Mühlensenner Kompanie: Samstag, 20. August um 10 Uhr auf dem Hof Sandbothe

Western Kompanie: Sonntag, 21. August um 17 Uhr beim Hof Obermeier zur Beleuchtung des Prozessionsweges

 

Zum Empfang des Paderborner Weihbischofs Hubert Berenbrinker am 21. August und zur anschließenden Teilnahme an der Marienweihe und an der Lichterprozession treffen sich alle Schützen in Uniform am Sonntagabend um 20.30 Uhr am Pfarrhaus.

Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme.

 

Programm Lichterprozession

 


 

Schützenfest in Steinhorst

 

 Am Samstag, den 13.08.2016 nehmen wir wie gewohnt am Schützenfest in Steinhorst teil. Der Bus fährt um 19.45 Uhr ab der Gastätte Frensemeier und hält an den gewohnten Haltestellen. Die Rückfahrt ist für 0.30 Uhr angesetzt.

Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme.

 Programm

 


 

Das war´s...

 

 

 Schluss, Aus, Vorbei! Ein richtig tolles Schützenfestwochenende ist zu Ende.

Um 9 Uhr startete der letzte Schützenfesttag 2016 mit dem Schützenfrühstück im Festzelt. Nach den Beförderungen, Bruderschaftsorden, Silbernen Verdienstkreuzen und Hohen Bruderschaftorden standen die höchsten Auszeichnungen des Tages an. Für seine langjährigen Verdienste im Verein in erster Reihe an der Fahne der Bruderschaft und bei allen anderen Arbeiten die anstehen wurde Bernhard Papenheinrich das Ehrenschild mit Goldkranz verliehen.

Dann stand die höchste Auszeichnung an. Aus den Händen vom stellv. Bezirksbundesmeister Meinolf Fleitmann bekam unser Festwirt Günter Fortströer das St.-Sebastianus Ehrenkreuz verliehen. Günter hat als Festwirt immer ein offenes Ohr für alle Belange der Bruderschaft und den Kompanien. Zwei Mal repräsentierte er den Verein in vorderster Front als König bzw. Kaiser, außerdem hat er auch schon alle ander Posten im Hofstaat bekleidet-Einzigartig. Außerdem stellt Günter die Räumlichkeiten für den Schießstand zur Verfügung und hatte insbesondere wärend der Renovierung des Schießstandes vor zwei Jahren immer ein offenes Ohr.

Nach dem Frühstück zogen sich die Kompanien in die Kompaniequatiere unter den Eichen zurück und trugen ihr Bierfassschießen aus.

Um 18 Uhr stand das Vogelschießen der Könige an. Neuer König der Könige wurde mit dem 148. Schuss Hans-Jürgen (Hanni) Münsterteicher.

Mit dem Empfang unserer Freunde vom Bürgerverein Espeln und vom Bürgerschützenverein Steinhorst und dem sich anschließenden Festball mit der sehr gut aufgelegten Tanzband Chicago ging das Schützenfest 2016 zu Ende.

Zum Schluss möchten wir nochmal allen Helfern, dem Hofstaat um Königspaar Mike und Kathrin Witte, Festwirtfamilie Fortströer, dem Musikverein Cäcillia, dem Tamborcorps, der Tanzband Westenholz, der Tanzband Chicago und allen Sponsoren die zum reibunglosen Ablauf beigetragen haben herzlichst danken.

 


 

Schützenfest Montag

 

Auszeichnungen/Beförderungen

 

Fassschießen

 

König der Könige

 

Fotos Montag

 


 

Schützenfest Sonntag

 

Fototermin Hofstaat

 

Fotos Sonntag

 

... das Ganze von Oben

 


 

Gelungener Schützenfest Auftakt!!!

 

 

 Gelungener Auftakt bei besten Schützenfestwetter. Um 16 Uhr startete unser Schützenfest mit der Kranzniederlegung und Großem Zapfenstreich am Ehrenmahl. Anschließend feierten wir eine durch Präses Daniel Jardzejewski festlich zelebrierte Schützenmesse. Danach ging es zum Besuch bei der Königin in eine durch die Mühlensenner Kompanie herrlich geschmückte Königsallee wo wir ein Stündchen verweilten. Hier wurden Ex-König Daniel Wiesing zum Ehrenleutnant befördert, Hermann Mohr mit dem Bataillonverdienstorden, Frank Balsmeier Jungschützenkönig vor 25 Jahren und Andrea Diermann (geb. Heinrichsrüscher) Schülerprinzessin vor 25 Jahren ausgezeichnet.

Danach maschierten wir zum Festplatz wo Festwirt und Königspaar vor 25 Jahren Günter und Monika Fortströer mit dem Jubiläumsorden ausgezeichnet wurden. Nach der Eröffnung des Tanzabends durch Königspaar Mike und Kathrin Witte mit ihrem chamanten Hofstaat feierten wir einen gelungen Schützenfestauftakt mit der Tanzband Westenholz im Festzelt und unter den Eichen bis in die frühen Morgenstunden.

Fotos Samstag

 


 

Feiern mit Freunden!!!

 


 

Kränzen in den Kompanien

 

Jungschützen: Donnerstag, 21.07.16 um 16 Uhr beim Jungschützenkönig

Mühlensenner: Freitag, 22.07.16 um 13 Uhr auf dem Hof Hubert Brechmann

Wittendorfer: Freitag, 22.07.16 um 16 Uhr bei Getränke Brautmeier

Haupter: Freitag, 22.07.16 um 17 Uhr auf dem Hof Josef Jungewelter

Western: Freitag, 22.07.16 um 17 Uhr auf dem Hof Stefan Büser

 

Fotos Kränzen

 


 

Fototermin Hofstaat

 

 


 

Jahreshauptversammlung Wittendorfer Kompanie

 

Am Dienstag, den 19.07.2016 um 20 Uhr findet die dieshährige Jahreshauptversammlung der Wittendorfer Kompanie bei der Obskelterei Brautmeier statt.

Hierzu sind alle Mitgleider der Wittendorfer Kompanie herzlich eingeladen.

Tagesordnung

 


 

Oberstleutnant zerlegt den Holzadler

 

 

 Oberstleutnant Mike Witte hat mit dem 163. Schuss um 19.20 Uhr die Reste des Vogels aus dem Kugelfang geholt und ist somit neuer König der St. Joseph Schützenbruderschaft. Als Königin an seiner Seite steht seine Frau Kathrin.

Zuvor schoss Matthias Lipsmeier mit dem 19. Schuss die Krone vom Haupt des Adlers, an seiner Seite steht seine Frau Annika. Mit dem 20. Schuss holte Olaf Riemann das Zepter vom Himmel und macht seine Frau Nadine zu seiner Prinzessin. Andreas Wiesing entriss mit dem 27. Schuss den Apfel aus den Klauen des Adlers, ihm seht seine Frau Carina zur Seite.

Kompettiert wird der Hofstaat durch Zeremonienmeisterpaar Frank und Claudia Rasche und Thronoffizierspaar Carsten und Teresa Schumacher.

 

Hofstaat               Fotos

 


 

Vogelschießen

 

Jungschützen

 

Senioren

 

Altschützen

 


 

 


 

 

 


 

Schützenfest in Hövelhof

 

 Am Sonntag, den 26. Juni nehmen wir wie gewohnt am Schützenfest in Hövelhof teil. Der Bus fährt um 13.30 Uhr ab der Gastätte Frensemeier und hält an den gewohnten Haltestellen.

Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme.

 


 

Schützenfest in Lippling

 

Am Sonntag, den 19. Juni nehmen wir wie gewohnt am Schützenfest in Lippling teil. Der Bus fährt um 14.15 Uhr ab der Gaststätte Fensemeier und hält an den gewohnten Haltestellen.

Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme.

 


 

Schützenfest in Delbrück

 

Am Sonntag, den 12.06.2016 nehmen wir wie gewohnt am Schützenfest in Delbrück teil. Der Bus fährt um 13.45 Uhr ab der Gastätte Frensemeier und hält an den gewohnten Haltestellen.

Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme.

 


 

 


 

Fronleichnam

 

Am Donnerstag, den 26. Mai 2016 findet die Fronleichnamsprozession in Ostenland statt. Alle Schützenbrüder und Jungschützen sind aufgerufen, in Uniform an der Heiligen Messe um 9.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Joseph Ostenland und an der anschließenden Prozession durch das Dorf teilzunehmen. Die Prozession schließt mit dem feierlichen Te Deum in der Pfarrkirche.

 


 

Maigala 2016 - Willi Austenfeld erhält Dorfkristall

 

Rund  350 Besucher erlebten einen mal wieder gelungenen Galaabend im Sport- und Kulturzentrum. Premiere hatte in diesem Jahr Alexander Hüser der uns mit einem reichhaltigen Buffet den Abend versüßte. Zum vierten Mal konnte durch die Jury im festlichen Rahmen der Ostenländer Dorfkristall für herausragendes Ehrenamt verliehen werden, in diesem Jahr an unseren ehemaligen Heimatvereinvorsitzenden Willi Austenfeld. Vor der Verleihung erläuterte Oberst Markus Sandbothe erneut die Regularien zur Vergabe dieses Preises, der an eine herausragende Person oder Gruppierung des kulturellen, sozialen, caritativen und politischen Lebens vergeben wird. Der Ostenländer Heimatvereinvorsitzende Johannes Wiesing, ließ in seiner Laudatio den herausragenden Einsatz von Willi Austenfeld für Ostenland aus über 40 Jahren Revue passieren, und konnte einem sichtlich überraschten Preisträger, hatte er doch kurz vorher noch für jemand anderen die Urkunde unterschrieben, den Dorfkristall überreichen.

Nach dieser Ehrung eröffnete unser Königspaar Daniel Wiesing und Corinna Meier  mit ihrem Hofstaat sowie mit dem Hofstaat aus Steinhorst den Tanzabend. Für festlich elegante, aber auch stimmungsgeladene Partymusik sorgte die die Liveband Sisteract.

Und gleich darauf folgte der nächste Höhepunkt des Abends. Mit einer Mischung aus Pantomime, Clown und Gummimensch begeisterte "Herr Nils" das Publikum. Mit sparsamer Mimik und höchst eigenwilliger Körpersprache lehnte er sich an nicht vorhandene Theken, jagte Flaschen, tauchte durch Nebelschleier und begeisterte so mit einer außergewöhnlichen Show das Publikum.

Im Anschluss an das Programm hatte es die Band Sisteract leicht, die Stimmung bis in die frühen Morgenstunden auf den Höhepunkt zu bringen. 

Ein Dank ergeht an die vielen fleißigen Hände, die auch in diesem Jahr das  Ostenländer Sport- und Kulturzentrum in einen herrlich geschmückten Festsaal verwandelt hatten.

 Fotos

 


 

Vereinsmeisterschaften

 

Am Montag und Dienstag, den 11. und 12. April 2016 finden die Vereinsmeisterschaften im Luftgewehr- und Luftpistolenschießen auf der Schießanlage der Gaststätte „Zur Mühlensenne“ statt. Hierzu sind nicht nur die aktiven Mitglieder der Schießgruppe,  sondern auch ausdrücklich alle Mitglieder der St.-Joseph Schützenbruderschaft Ostenland herzlich eingeladen. 

An beiden Tagen von 18-21 Uhr.

 


 

 

 


 

Wittendorfer gewinnen Brautmeier Pokal

 

Einzelschützen 

 

Schütze Ringe Kompanie
1. Manuel Meier-Thieschnieder
97 Western
2. Markus Bentler
96 Wittendorfer
3. Tobias Horenkamp
96 Wittendorfer

 

 Kompanien 

 

  1. 2. 3. 4. 5.
Kompanie Wittendorfer Western Mühlensenner Haupter Jungschützen
Ringschnitt 94,833 93,667 93,000 92,833 91,000

  Wertungs- 

    Schützen   

Markus Bentler
96 Manuel Meier-Thieschnieder
97 Tobias Passe
95 Hartwig Hansjürgens
95 Christian Klapper
93
Tobias Horenkamp
96 Christian Künnekenmeier
95 Frank Höwekenmeier
94 Christoph Lohmann
94 Tobias Peitzmeyer
93
Franz-Josef Schlüter
95 Andreas Sunder
95 Florian Wiesing
93 Michael Gräfner
93 Martin Middleton
92
Martin Bewermeier
94 Manfred Winter
93 Hermann Sandbothe
92 Klaus Hartmann
92 Stefan Thieschnieder
91
Herbert Fortmeier
94 Franz Büser
92 Mark Koch
92 Matthias Großekämper
92 Johannes Renger
89
Jürgen Protte
94 Reinhard Voß
89 Josef Brechmann
92 Michael Büser
91 Henrik Büser
88

 Alle Ergebnisse

 


 

Schützenstreifzug durch die Jahrhunderte beim Einkehrtag

 

Beim diesjährigen 29. Einkehrtag der St. Joseph- Schützenbruderschaft Ostenland am Sonntag, den 13. März 2016 begrüßte Oberst Markus Sandbothe den ersten Bürger unserer Stadt, Bürgermeister Werner Peitz, der uns das „Schützenwesen im Spiegelbild der Zeit“ näher brachte. Die Frühmesse um 7.30 Uhr wurde zelebriert durch unseren Präses Daniel Jardzejewski und unseren befreundeten Pastor und Schützenbruder Wilfried Löhken.

Durch 12 Jahrhunderte europäisches Schützenwesen und Brauchtumsentwicklung führte uns Werner Peitz, von der Gründung der ersten Schützengilde in Aachen, über die Pest- und Beerdigungsbruderschaften des Mittelalters bis in die Gründungsphase vieler „junger“ Bruderschaften in unserer Region Anfang des 20. Jahrhunderts, und er zeigte immer wieder Parallelen mit heutigen Bräuchen auf, die belegen, dass die Werte des Schützenwesens die Zeiten überdauert haben. Dabei machte Peitz deutlich, dass die anfangs heidnischen Traditionen mehr und mehr den christlichen Idealen gewichen sind. Sein Fazit: Glaube, Sitte und Heimat sind über Jahrhunderte beständige Werte, die auch heute noch mehr denn je aktuell sind. Als Dank für seinen beeindruckenden Vortrag überreichte Oberst Sandbothe dem Bürgermeister einen Präsentkorb.

Im Rahmen des Einkehrtages wurde der Anfang des Jahres neugewählte Platzmeister Olaf Riemann zum Leutnant befördert. Er wurde unter Applaus mit Schulterstücken und einer silbernen Kordel ausgestattet.

Natürlich durften auch in dieser großen Runde die drei Rätselfragen nicht fehlen, die der Western-Schütze Josef Büser in seiner bekannt lockeren und humorigen Art den Gästen stellte. Richtige Antworten wurden mit leckeren Hausmacherwürsten belohnt. Der Einkehrtag klang pünktlich um 12.00 Uhr aus.

 Zuvor hatten sich die Schützen beim Frühstück, das von den Frauen des Bataillonsvorstands und den Damen des Hofstaat´s vorbereitet und aufgetragen wurde, gestärkt, was ihnen durch einen großen Applaus gedankt wurde. Die musikalische Begleitung erfolgte sowohl in der Kirche als auch im Pfarrheim durch unseren Musikverein Cäcilia, in der Kirche unter der Leitung von Ferdi Jüde, und im Pfarrheim unter der Leitung von Daniel Höwekenmeier.

 Fotos

 


 

Bürgermeister Werner Peitz beim Einkehrtag

 

Zum diesjährigen 29. Einkehrtag der  St.-Joseph-Schützenbruderschaft Ostenland am Sonntag, den 13. März 2016 wird Bürgermeister Werner Peitz erwartet. Peitz, der über sein Bürgermeisteramt hinaus auch selbst leidenschaftlicher Schützenbruder ist, wird über das Thema „Schützenwesen im Spiegelbild der Zeit“ referieren.

Der besinnliche Tag beginnt mit der Heiligen Messe um 7.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Joseph, die vom Ostenländer Pastor und Präses der Bruderschaft, Daniel Jardzejewski zelebriert wird.

Nach der Heiligen Messe ist das gemeinsame Frühstück im Pfarrheim, anschließend erfolgt das Referat des Gastredners.

Der Einkehrtag wird musikalisch umrahmt vom Musikverein Cäcilia Ostenland.

Der Vorstand der St. Joseph- Schützenbruderschaft Ostenland bittet alle Schützenbrüder und die Jungschützen um zahlreiches Erscheinen.

Die Teilnahme erfolgt in Uniform. Das Ende der Veranstaltung wird gegen 12.00 Uhr sein.

 


 

Brautmeierpokalschießen in Sande

 

Am Freitag den, 11.03.2016 findet auf dem Kleinkaliber-Schießstand in Sande das Training zum diesjährigen Brautmeierpokalschießen statt.

Am darauffolgenden Freitag den, 18.03.2016 findet dann das Brautmeierpokalschießen ebenfalls auf dem Kleinkaliberschießstand in Sande statt.

Hierzu sind alle Schützen herzlich eingeladen. Beide Schießen beginnen um 18 Uhr.

 


 

Jahreshauptversammlung der Jungschützen

 

Am Freitag, den 11.03.2016 findet in der Nebenhalle im Sport- und Kulturzeintrum um 19.30 Uhr die diesjährige Jahreshauptversammlung der Jungschützen statt.

Hierzu sind alle Jungschützen herzlich eingeladen.

 


 

Jahreshauptversammlung Haupter Kompanie

 

Am Samstag, den 27.02.2016 findet die diesjährige Jahreshauptversammlung der Haupter Kompanie nach der Abendmesse im Pfarrheim statt.

Hierzu sind alle Schützenbrüder der Haupter Kompanie herzlich eingeladen.

Tagesordnung

 


 

Jahreshauptvesammlung 2016

 

Nach 21 Jahren im Vorstand der St. Joseph- Schützenbruderschaft Ostenland gaben Platzmeister Franz-Josef Heimann und Schießmeister Brauchtum Heribert Bewermeier bei der diesjährigen Generalversammlung ihre Ämter in jüngere Hände. Ihre jahrelangen Leistungen wurden mit ergreifenden Laudatien und schließlich mit standing ovations gewürdigt. Beide wurden von der Versammlung zu Ehrenoffizieren ernannt.

Zuvor hatten die Schützen geschlossen an der Heiligen Messe in der Pfarrkirche teilgenommen, die von unserem Präses, Pastor Daniel Jardzejewski, von unserem befreundeten Pastor Wilfried Löhken sowie von unserem Ehrenpräses, Pfarrer i.R. Hubert Poschmann zelebriert wurde.

Zu Beginn der Versammlung begrüßte Oberst Markus Sandbothe in der großen Sporthalle des Ostenländer Sport- und Kulturzentrums fast 220 Schützenbrüder. Nach dem Verlesen des Protokolls der letztjährigen Generalversammlung durch den zweiten Schriftführer Hans-Jürgen Münsterteicher und dem spannend und lebendig vorgetragenen Jahresrückblick, vorgetragen durch den ersten Schriftführer Wolfgang Hansjürgens, trug Kassierer Marcell Lindlar den Kassenbericht vor. Er berichtete von einer soliden Kassenlage, das Geschäftsjahr konnte mit einem leichten Überschuss abgeschlossen werden. Die solide Kassenführung wurde von den Kassenprüfern bescheinigt. Und so erteilte die Versammlung dem Kassierer und dem gesamten Vorstand die Entlastung.

Bei der Wahl zum Patzmeister stellte sich Franz-Josef Heimann nicht mehr zur Wahl. Zum Nachfolger wählte die Versammlung durch Zettelwahl Martin Büser aus der Western Kompanie. Als Schießmeister Brauchtum stellte sich Heribert Bewermeier ebenfalls nicht mehr zur Wahl. Zu seinem Nachfolger wurde der bisherige Platzmeister Michael Wrede von der Versammlung einstimmig gewählt. Zum neuen Platzmeister wurde Olaf Riemann von der Wittendorfer Kompanie durch Zettelwahl neu in den Vorstand gewählt. Fähnrich Christoph Heinrichsrüscher und Fahnenoffizier Frank Fortströer wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Mit ergreifenden Laudatien wurden die langjährigen verdienten Schützenbrüder Franz-Josef Heimann und Heribert Bewermeier besonders gewürdigt. Beide wurden von der Versammlung zum Ehrenhauptmann ernannt. Oberst Markus Sandbothe händigte ihnen unter stehendem Applaus die Urkunden aus.

Jungschützenmeister Martin Middleton konnte in seinem Jahresbericht der Jungschützen über eine sehr lebendige Jugendarbeit berichten.  

Schießmeister Florian Wiesing konnte von erfolgreichen Schießergebnissen der Schießgruppe im vergangenen Jahr berichten.

Zum Schluss der Versammlung überreichte Oberst Markus Sandbothe gemeinsam mit dem Schießmeister Frank Höwekenmeier den Königspokal, den in diesem Jahr die Western Kompanie um Hauptmann Reinhard Voß erringen konnte. Bester Einzelschütze war Christian Künnekenmeier mit 147 Ringen, gefolgt von Hartwig Hansjürgens mit 145 Ringen sowie Christoph Lohmann mit 144 Ringen.

Musikalisch umrahmt wurde die Versammlung von der Ostenländer Blaskapelle unter der Leitung von Jürgen Hunke.

Oberst Markus Sandbothe ließ die Versammlung mit dem Deutschlandlied beschließen.

Fotos

 


 

Jahreshauptversammlung

 

Am Samstag, den 16. Januar 2016 findet unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt.

Wir beginnen um 17 Uhr mit der Hl. Messe in unserer Pfarrkirche und begeben uns anschließend in das "Sport- und Kulturzentrum" zur Jahreshauptversammlung.

Hierzu sind alle Mitglieder unserer Bruderschaft herzlich eingeladen.

 


 

Rekordergebnisse beim Königspokal

 

Einzelschützen 

 

Schütze Ringe Kompanie
1. Christian Künnekenmeier
148 Western
2. Hartwig Hansjürgens
145 Haupter
3. Christoph Lohmann
144 Haupter

 

 Kompanien 

 

  1. 2. 3. 4. 5.
Kompanie Western Haupter Mühlensenner Wittendorfer Jungschützen
Ringschnitt 141,75 137,778 136,429 135,889 124,5

  Wertungs  

  Schützen   

Christian Künnekenmeier
148 Hartwig Hansjürgens
145 Hermann Sandbothe
139 Manfred Kampmeier
143 Mario Peitz
141
Reinhard Voß
142 Christoph Lohmann
144 Bernhard Büser
139 Stefan Fraune
140 Stefan Thieschnieder
127
Klaus Hansjürgens
139 Michael Büser
141 Josef Fockel
138 Markus Bentler
140 Henrik Büser
117
Wolfgang Hansjürgens
138 Franz-Josef Relard
139 Franz Fockel
138 Jürgen Protte
137 Dominik Hansjürgens
113
    Hans-Josef Hecker
137 Tobias Passe
135 Reinhold Werner
136    
    Matthias Großekämper
134 Bernhard Düsterhus
135 Reiner Hempel
135    
    Franz-Josef Bathe 134 Markus Heinrichsrüscher 131 Markus Wecker 134    
    Heinz Güth 134     Franz Knapp 133    
    Martin Schmelter 132     Tobias Fortmeier 125    

 


 

Königspokalschießen

 

Am Montag, den 4. Januar 2016 findet ab 18 Uhr das Training zum Königspokalschießen auf dem Schießstand in der Gaststätte "Zur Mühlensenne" statt. Hierzu sind alle Schützen eingeladen.

Anschließend bestimmen die Kompanieschießmeister die Mannschaft für das Königspokalschießen, welches am 8. Januar 2016 ebenfalls ab 18 Uhr auf dem Schießstand in der Gaststätte "Zur Mühlensenne" stattfindet.  

 


2015